Temple Run 2

Alterseinstufung USK 6

Version 1.51.2

Offline spielbar
Ja

Der Held des Spiels rennt um sein Leben: Während er aus dem Tempel flieht, muss er sich nämlich vor einer wütenden Horde Zombieaffen in Sicherheit bringen. Ein modernes Jump'n'Run-Spiel, bei dem die Spielfigur durch ein Labyrinth aus Fallen navigiert werden muss.

Der Download ist kostenlos, die App enthält Werbung und In-App-Käufe (0,99 € - 49,99 €).

Sicherheitseinstellungen an mobilen Geräten und Tipps zur sicheren Nutzung von Apps

Bedenkliche Inhalte

Gruselig aussehende Zombie-Affen verfolgen den Spieler mit lautem Gekreische. Wird zu langsam gerannt, packen die Kreaturen die Spielfigur. Kinder sind dadurch permanent Stress und Versagensängsten ausgesetzt. Besonders jüngere Kinder könnten hierdurch emotional überfordert werden. Deshalb ist die Alterseinstufung im Store (USK 6) zu niedrig angesetzt.

Verlinkungen und Social Media

Es gibt im Spiel mehrere Verlinkungen, die Kinder auf für sie ungeeignete Seiten, wie z.B. auf YouTube, Twitter, Facebook oder in den Google Play-Store führen. Eine Bewerbung des Spiels über diese Kanäle wird mit virtuellen Belohnungen honoriert. Dies kann Kinder dazu verleiten, sich bei den Diensten anzumelden, obwohl diese aufgrund erheblicher Inhalts- und Kommunikationsrisiken für Kinder nicht geeignet sind.

Nutzerinteraktion

Kinder können innerhalb der App nicht miteinander kommunizieren. Es besteht jedoch die Möglichkeit, seinen Highscore mit Freunden und Bekannten auf anderen Plattformen wie Facebook oder per E-Mail zu teilen. Diese Funktion ist nicht kindergesichert und führt aus der App hinaus.

App-Berechtigungen

Bei Android gibt es sogenannte Berechtigungsgruppen, die mehrere Berechtigungen zusammenfassen. Durch Updates können automatisch weitere Funktionen in jeder Gruppe hinzufügt werden, ohne dass der Nutzer erneut zustimmen muss. Die App (Version 1.51.2) fordert Zugriff auf:

  • Sonstiges (Auf alle Netzwerke zugreifen; Google Play-Rechnungsdienst; Beim Start ausführen; Ruhezustand des Tablets deaktivieren; Netzwerkverbindungen abrufen; WLAN-Verbindungen abrufen)

Weil die App nur Zugriff auf Systemberechtigungen fordert, lassen sich keine Berechtigungsgruppen in den Einstellungen von Smartphone oder Tablet wieder entziehen.

Datensendeverhalten

Leider ließ sich das Datensendeverhalten der App im Rahmen unserer Untersuchung nicht testen. Orientierung liefert ggf. die Analyse der iOS-Version der App.

Umgang mit Nutzerdaten

Der Spieler wird zu Beginn gefragt, ob er unter 16 Jahre alt ist. In der Folge werden von unter 16-Jährigen laut Anbieter keine persönlichen Daten erhoben (Datenschutzgrundverordnung). Trotzdem wird anschließend automatsich eine Verbindung zu Google Play Spiele hergestellt. Eine Übertragung von Daten an Google ist hier wahrscheinlich.